Videofilme

Lebenszeichen

Emanuela Chiritescu, ehemalige Leiterin und Begründerin des Mutter-Kind-Zentrums, berichtet über die Entwicklung und die Arbeit von „Lebenszeichen“. Auch einige Mütter kommen zu Wort. Der Videofilm ist 6 Minuten lang.

Zum Video

Zeichen der Liebe

Der ERF in Wetzlar hat im November 2007 diesen Film über das Tagesförderzentrum für behinderte Kinder und Jugendliche in Gotse Delchev/Bulgarien vor Ort gedreht. Dabei sind ein 15- und ein 7,5-minütiger Beitrag entstanden. Mehr als 10 Jahre später hat das kleine Mädchen eine gute Entwicklung genommen. Hier sehen Sie die kürzere Version.

Zum Video

Hilfstransport nach Bulgarien

Peter Kloos ist im Mai zusammen mit Olav Wetz für die AUSLANDSHILFE nach Bulgarien gefahren. Seinen Videobericht sehen Sie hier. Dauer: 10 Minuten.

Zum Video

Bundesjugend-Projekt

Das Video-Teaser für das Bundesjugendprojekt von 2015 – 2018.

Zum Video