HeaderLz01

Mutter-Kind-Zentrum „Lebenszeichen“

In Rumänien werden immer noch tausendfach Neugeborene von ihren Müttern in den Kliniken zurückgelassen. In Einzelfällen werden sie sogar irgendwo ausgesetzt. Frauen, die ohne legitimierte Beziehung ein Kind erwarten, werden häufig aus ihrer Familie ausgestoßen. „Wenn wir die kinder retten wollen, müssen wir die Mütter erreichen“. Dieser Erkenntnis und ihrem leidenschaftlichen Herzen folgend, gründete Emilia Chiritescu den Verein „Lebenszeichen“.

LogoLz
Spenden-Stichwort:

  • 71630 Rumänien – Lebenszeichen


Informationsblatt zum Mutter-Kind-Zentrum
„Lebenszeichen“:


Video

Emanuela Chiritescu, die Leiterin des Mutter-Kind-Zentrums, berichtet über die Entwicklung und die Arbeit von „Lebenszeichen“. Auch einige Mütter kommen zu Wort. Der Videofilm ist 6 Minuten lang.

Den Videofilm können Sie auch als DVD erhalten  [ …hier]. Der Film dauert 6 Minuten.