Die FeG “Gute Nachricht” in Skopje

Die FeG “Gute Nachricht” in Skopje

Die FeG “Gute Nachricht” ist im November 2005 gegründet worden. Sie zählt etwa 50 Mitglieder und Besucher.

Gottesdienst – Anbetung

Die FEG- “Gute Nachricht” hält jeden Sonntag Gottesdienste.

Bei den Gottesdiensten geben wir Gott Ehre und Ruhm. Wir lernen die Bibel kennen. Durch sie erhalten wir Nahrung für unsere Seele, Gotteserkenntnis und Motivation für vermehrte Hingabe und Dienst in seinem Schöpferwerk.

Hausgemeinde

Die häußliche Umgebung bietet der den Gemeindemitgliedern die Möglichkeit, als echte geistliche Familie zu leben. In den Hauskreisen teilen die Gläubigen auf unmittelbare Art und Weise ihre Bedürfnisse, Schwierigkeiten und Freuden miteinander. Sie beten füreinander und ermutigen sich untereinander. Durch interaktive Diskussionen wird das Wort Gottes verstanden und Gemeinschaft zwischen den Gläubigen und Gott aufgebaut. Derzeit existieren zwei Hauskreise.

Kindergottesdienst am Sonntag

Während des Sonntagsgottesdienstes wird die Sonntagschule für die Kinder gehalten. Die Kinder lernen Lektionen aus der Bibel, sie singen Kinderlieder und bereiten das Programm für den Gottesdienst.

Jugendarbeit

Jeden Freitag organisiert die Gemeinde einen Jugendbibelkreis. Junge Leute beten füreinander, studieren die Bibel, bereiten Lieder für den Gottesdienst vor und haben Gemeinschaft untereinander.

Evangelisationsaktivitäten

Die FeG „Gute Nachricht“ verbreitet die gute Nachricht vom Heil Gottes durch verschiedene Arten der Evangelisation. Jedes Jahr zu Weihnachten ziehen Gemeindemitglieder von Tür zu Tür, singen christliche Lieder und verkündigen die Geburt des Messias. Während des Advents laden wir die jungen Leute aus der Gemeinde und aus der Nachbarschaft zum Weihnachtsplätzchenbacken ein. Zu Ostern machen wir den Kindern aus der Nachbarschaft im Park eine Osterfreude.

Humanitäre Hilfe

Wenn wir Menschen in Not sehen, versuchen wir, ihnen zu helfen.
Normalerweise geschieht das durch

  • Medikamente und andere medizinische Hilfe,
  • Lebensmittel – in der Regel packen wir Lebensmitteltüten an Weihnachten und Ostern
  • Erziehungshilfe