Republik Moldau

Die Republik Moldau, ehemals Teil der Sowjetunion, ist in vielerlei Hinsicht Schlusslicht in Europa. Besonders in der Wirtschaft und beim Lebensstandard liegt das Land im europäischen Vergleich weit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Mit anderen Worten: Armut ist für die etwa 3,5 Mio Einwohner des Landes eher die Regel denn die Ausnahme und Hunger für viele ein täglicher Begleiter. Auch eine grundlegende medizinische Versorgung können sich die meisten Menschen nicht leisten.